Deutsche Botschaft Washington DC, USA

Fassadensanierung Kanzlei

Auftraggeber:
BBR
BGF:
ca. 8.500 m²
Leistung:
Objektplanung Lph 2-9
Baukosten:
6 Mio. € netto (KG 300)
Fertigstellung:
geplant 2023 / 2024

Das Kanzleigebäude der Deutschen Botschaft Washington DC wurde in den frühen 60er Jahren nach Entwürfen von Egon Eiermann errichtet. Seit 2010 läuft die Generalsanierung, welche schon weitestgehend abgeschlossen ist.

Die Arge Gregul+Spang und Brauns Architektur (GSB) wurde mit der abschließenden Fassadesanierung betraut. Gegenstand ist die komplette Neubeschichtung des außenliegenden Stahltragwerks (Brandschutzbeschichtung) sowie die Reinigung und denkmalgerechte Instandsetzung der Klinkervorsatzschalen an der Fassade. Bis Mitte 2022 wurden mit verschiedenen ausführenden Firmen bereits Testläufe (Mock-Ups) für die Sanierungsarbeiten durchgeführt.